Gute-Kredite.com - Kreditvergleiche

 

Gute Forward-Darlehen finden

Anschlusskredite zur Baufinanzierung hier vergleichen

Forward-Darlehen als günstiger AnschlusskreditForward-Darlehen dienen gewöhnlicherweise als Anschlusskredite im Rahmen einer laufenden Immobilienfinanzierung. Sie entsprechen dem Modell eines Annuitätendarlehens welches mit konstanten Ratenbeträgen zur Rückzahlung getilgt wird. Das Forward-Darlehen wird dem Kreditnehmer erst nach einer zuvor vereinbarten Laufzeit ausbezahlt. Diese "Forward-Periode" kann bis zu 60 Monate nach dem Abschluss des Bau- bzw. Immobiliendarlehens vereinbart werden. Wesentlicher Bestand- und Vorteil hierbei ist, dass während dieser Forward-Periode weder Bereitstellungs- noch Kreditzinsen für den Kreditnehmer anfallen.

Zinssicherheit bei Forward-Darlehen

Mit einem Forward-Darlehen kann sich der Kreditnehmer bereits beim Abschluss der Baufinanzierung einen (aktuell günstigen) Zinsatz für einen Zeitpunkt in der Zukunft sichern (z. B. der Zeitpunkt, der für einen Anschlusskredit für die laufende Baufinanzierung vorgesehen ist). Um den garantierten Zinssatz für das Forward-Darlehen zu ermöglichen, muss der Kreditnehmer einen geringen Zinsaufschlag bezahlen. Dieser Aufschlag errechnet sich aus der Dauer der Vorlaufzeit sowie dem aktuellen Zinsniveau. Für einen Garantiezins, der bei 3 Jahren Vorlaufzeit 10 Jahre Bestand haben soll, wurden 2015 durchscnittlich ca. 0,58 Prozentpunkte verlangt.

Die besten Forward-Darlehen vergleichen

Mit dem folgenden Vergleichsrechner haben Sie einen Überblick über gute Banken und Kreditanbieter, bei denen Forward-Darlehen erhätlich sind. Anbieter, Zinssätze und Konditionen können hier bequem und direkt untereinander verglichen werden.

 

powered by financeAds.net

 

Ergänzend können Sie hier eine mögliche Immobilienfinanzierung vergleichen >>

Vorteile / Nachteile von Forward-Darlehen

Vorteil: Grob zusammengefasst ist der größte Vorteil von Forward-Darlehen, dass man sich zum Zeitpunkt eines günstigen Zinssatzes diesen (gegen Zahlung eines geringen Zinsaufschlags) bis zum Ablauf der Vorlauf-Periode sichern kann. Deshalb sind Forward-Darlehen gerade bei den aktuell sehr niedrigen Zinssätzen eine sehr sinnvolle Angelegenheit.

 

Nachteil: Im Gegenzug gilt der fest vereinbarte Zinssatz auch dann noch, wenn die allgemeinen Zinssätze noch weiter fallen. In diesem Fall muss der Kreditnehmer das vereinbarte Forward-Darlehen trotzdem in Anspruch nehmen. Andernfalls kann die Kreditbank die Zahlung einer Nichtabnahmeentschädigung einfordern.

 

Ergänzende Infos zum Thema Baufinanzierung: Risikobegrenzung beim Immobilienkredit >>